Nagelfräser

Nagelfräser Set
Nagelfräser Set

Der Nagelfräser oder auch die elektrische Nagelfeile ist ein Hilfsmittel im modernen Nagelstudio welches immer mehr an Bedeutung gewinnt. Dementsprechend groß ist inzwischen auch die Auswahl verschiedener Geräte am Markt. Die Funktion der Nagelfräser ist immer gleich, mit einem kleinen Fräsmotor der bequem in der Hand gehalten werden kann und verschiedenen, rotierenden Aufsätzen kann man den Naturnagel, den Gelnagel und auch Acrylnägel bearbeiten. Ob Sie die Fingernägel kürzen, in Form feilen oder einfach nur ein wenig dünner schleifen möchten, mit einem Nagelfräser und ein wenig Übung ist dies problemlos möglich. Die Umstellung von einer manuellen Nagelfeile auf eine elektrische Nagelfeile ist manchmal nicht ganz leicht, da mit einem Nagelfräser in kurzer Zeit sehr viel Material abgetragen werden kann und es bei Unachtsamkeit zu Verletzungen des Nagelbettes kommt. Man gewöhnt sich jedoch relativ schnell ein und kann bei richtiger Anwendung des Nagelfräsers eine menge Zeit bei der Bearbeitung der Fingernägel sparen. Da das Feilen deutlich schneller geht als mit einer normalen Nagelfeile und durch den rotierenden Fräskopf Luftverwirbelungen entstehen ist es bei dieser Methode noch wichtiger auf eine vernünftige Nagelstaubabsaugung zu achten.


Das Angebot an Nagelfräsern ist groß und je nach Verwendungszweck sollte man das passende Modell wählen. Wichtig ist eine gute Griffigkeit des Fräsmotors und ein ruhiger vibrationsarmer Rundlauf. Es gibt günstige Modelle für den Privatgebrauch bzw. für gelegentliche Nutzung und meist deutlich teurere Modelle für die tägliche Nutzung in einem Nagelstudio. Achte Sie bei Ihrem Kauf darauf, dass die Nagelfräser in der Drehzahl möglichst weit regelbar sind (5000 – 20000 Umdrehungen pro Minute sind üblich) und das Spannzangen für Fräser mit verschiedenen Durchmessern dabei sind. Es spricht nichts dagegen mit einem günstigeren Modell zu starten um sich erst einmal an die Handhabung zu gewöhnen und zu testen ob diese Methode des Negelfeilens für einen geeignet ist. Sollte man den Nagelfräser dann doch nicht oder nur wenig verwenden schmerzt die Investition nicht so seht; Wenn man später, wegen häufiger Nutzung, auf einen besserenNagelfräser umsteigt hat man noch ein Ersatzgerät und kann wahrscheinlich sogar die einzelnen Fräser weiterverwenden.

Alles rund um künstliche Fingernägel